ANMELDUNG

Bitte vor der Anmeldung die Regeln aufmerksam lesen!

ANMELDUNG AB 9. FEBRUAR 2020 MÖGLICH! ANMELDESCHLUSS: 31. MAI 2020!

Bitte sende uns dein Ansuchen rechtzeitig,
damit wir deine Pfeife bestellen können!

SCHRIFTLICHES ANSUCHEN AN DEN RAT DES TANZES (nur für Schwestern, die das erste Jahr tanzen!!!)

Die neuen Tänzerinnen müssen zuerst mit dem Rat des Tanzes (Consejo de la Danza de la Luna Atlachinolli Meztli) kommunizieren und ihm ihr schriftliches Ansuchen schicken, um dem Kreis beitreten zu können. Dies soll ein einfaches Schreiben sein, das die Wünsche und Intentionen, die Beweggründe für die Teilnahme am Moondance, ausdrückt. Es wird gebeten, dass das Ansuchen kurz und in Englisch geschrieben und via Email (moondanceaustria@gmail.com, Betreff: MOON DANCE PETITION LETTER) übermittelt wird. Sollte es sehr schwierig sein, das Schreiben in englischer Sprache zu verfassen, wird es auch in der eigenen Muttersprache entgegengenommen werden.

SCHWESTERN IM ZWEITEN JAHR

Liebe Schwester, bitte erinnere dich daran, dass du dein Commitment für vier Jahre abgeben hast. Es ist wichtig, dass dieses Versprechen gehalten wird. Kannst du dein Versprechen – aus welchen Gründen auch immer – nicht einhalten, verfasse bitte einen Brief an den Rat des Tanzes (moondanceaustria@gmail.com), in dem du deine Abwesenheit begründest. Außerdem ist es wichtig für uns zu wissen, ob du die Chanupa weiterhin trägst und mit ihr arbeitest.

ANMELDUNG UND BEITRAGSGEBÜHREN

Als Teil der Disziplin und Bewusstheit des Weges müssen alle Teilnehmerinnen ihre Teilnahme vorweg bestätigen und die Beitragsgebühren bezahlen, sobald sie die positive Zusage des Consejo (Rat) des Mondtanzes erhalten haben, um am Tanz teilnehmen zu können.
Nach der positiven Zusage vom Rat wird das Anmeldeformular per Email zugeschickt, das ausgefüllt an den Rat retourniert werden muss (moondanceaustria@gmail.com). Bankdetails für die Überweisung der Beitragsgebühren werden nach Ansuchen (Petition Letter) und Anmeldung übermittelt.
Es ist wichtig, die Teilnahme vorweg zu bestätigen und die Gebühren zu bezahlen, um die Pfeife vor Ort zu erhalten und deren zeitgerechte Anfertigung zu gewährleisten.
Die Vereinbarung erfordert Ordnung und Disziplin und um deine Präsenz zu bestätigen, die Einigkeit in der Arbeit.

Teilnahmegebühr:
Mondtänzerinnen im zweiten Jahr: € 210
Neue Tänzerinnen: €260 (beinhaltet die Pfeife und Symbole, die dir ausgehändigt werden)

Spenden:
Wir haben starke Visionen, die wir voran bringen wollen, und wir manifestieren auch weiterhin starke Zeremonien im Bewusstsein der Liebe. All das braucht Fülle und materielle Unterstützung. Wenn du das Gefühl hast, etwas zur Entfaltung dieser großen göttlichen Vision beitragen zu wollen, freuen wir uns über eine Spende. Schreib bitte direkt an moondanceaustria@gmail.com mit dem Betreff MOON DANCE DONATION SUPPORT. Wir senden dann die notwendigen Kontoinformationen. Danke für deine Unterstützung!

ABSAGE

Im Falle einer Absage der Teilnahme bis zu 15 Tage vor der Veranstaltung, wird die Beitragsgebühr zu 50% erstattet. Falls kurzfristig (d.h. innerhalb von 14 Tagen vor der Veranstaltung) abgesagt wird oder du nicht erscheinst, wird die volle Beitragsgebühr von €210 als Spende für den Moondance Austria einbehalten.

SCHWESTERN AUS ANDEREN MONDTANZKREISEN

Schwestern, die auch bei einem anderen Mondtanzkreis tanzen, können am Mondtanz Atlachinolli Meztli ein Jahr ohne Bindung mittanzen. Deine Bindung der vier Jahre bleibt mit deinem vorigen Mutterkreis.
Du wirst die Aufnäher/Symbole vom Österreichischen Mondtanz Atlachinolli Meztli tragen, die du bei deiner Ankunft vor Ort erhalten wirst. Dein Rock und Poncho sollten dann auch das rote und blaue Band am Rand vom Mondtanz Atlachinolli Meztli haben.

Bitte bring deine eigene Mondtanz-Chanupa mit, die dir bei deinem vorigen Kreis gegeben wurde! Du wirst keine zweite Chanupa bekommen! Bitte weise auch im Anmeldungsbrief darauf hin, dass du schon von einem anderen Mondtanzkreis eine Chanupa bekommen hast.

Before the dance
Guidelines

"Bless my feet that my walk may be a prayer upon mother earth."